Leuchtturmprojekt für Forchheim: Hotel und Schülerwohnheim unter einem Dach

In Forchheim hat die Projekt Bauart Großes vor – und zwar im wahrsten Sinne des Wortes. In der Bayreuther Straße direkt am Bahnhof entsteht ein sechsstöckiger Gebäudekomplex, der ein Hotel und ein Schülerwohnheim für Schüler der Berufsschule beinhaltet. Geplanter Baubeginn ist im Sommer 2016. Hotel und Wohnheim werden insgesamt mehr als 100 Zimmer bieten. Das Investitionsvolumen für dieses Leuchtturmprojekt beträgt rund zehn bis zwölf Millionen Euro.

 

Der Wert einer nachhaltigen Stadtentwicklung kann hingegen in Zahlen gar nicht beziffert werden. Mit dem 18 Meter hohen und 65 Meter langen Neubau rückt die Projekt Bauart die urbanen Qualitäten der Stadt Forchheim in den Vordergrund. Direkt am Bahnhof gelegen ist der Neubau in mehrfacher Hinsicht ein Gewinn für die Stadt Forchheim: Er ist nicht nur ein weithin sichtbares Prestigeobjekt der Stadt, er erhöht zudem nachhaltig den Wert als Standort für Schüler und Hotelgäste.

Auf den ersten beiden Etagen werden dabei Unterkünfte für das Schülerwohnheim mit 100 Betten in 62 Apartments entstehen. Auf den Etagen drei bis fünf schließt sich der Hotelbereich an. Das sechste Stockwerk wird von einem Penthouse-Charakter geprägt sein: Dort entstehen Micro-Apartments für Geschäftsleute, die einen mehrtägigen Aufenthalt planen. Ein Bistrocafé auf zwei Etagen bietet zudem Platz als Begegnungsstätte für Forchheimer Bürger, ganz unabhängig von einer Übernachtung.

Der Standort ist ein echter Vorteil für alle Bewohner. Am Wochenende ankommende Schüler, die während der Woche in der Berufsschule weilen, kommen direkt bei ihrer Unterkunft an. Gleiches gilt für Besucher der oberfränkischen Kreisstadt. „Dieses Angebot in Forchheim wird es ermöglichen, die Vorzüge dieser Stadt auch den Geschäftsreisenden in Erlangen oder Bamberg zu eröffnen“, sagt Thomas Siebenhaar. Für Geschäftsreisende aus Bamberg oder Erlangen entsteht hier eine echte Übernachtungsalternative in Kombination mit einer optimalen Verkehrsanbindung.

Hotel und Schülerwohnheim in einem sind als urbane Lösung für die Stadt Forchheim konzipiert. Dieses Konzept beinhaltet auch einen verträglichen Umgang mit dem Sozialkaufhaus Pack mer’s, das bisher am Standort vorzufinden ist. Die Beschaffung eines neuen Standortes in Forchheim für die Einrichtung ist fester Bestandteil des Konzepts. Eine diesbezügliche Einigung steht kurz vor dem Abschluss.

Presse: Fränkischer Tag, Mittwoch, 24. Februar 2016  PDF Download

Presse: Nordbayerische Nachrichten, Mittwoch, 24. Februar 2016   PDF Download

Empfehlen
Share
Getagged in